Schon in Zeiten der alten Kirche vor 2000 Jahren war es Brauch, dass vor allem alte aber auch kranke Gemeindemitglieder besucht wurden. Das hat sich bis heute erhalten. Gemeindemitglieder, auch Pfarrerin und Pfarrer, besuchen einander, wenn sie wissen: Da geht es jemandem besonders schlecht oder besonders gut.

Darüber hinaus gibt es einen Besuchsdienst, der sich hauptsächlich auf Geburtstagsbesuche konzentriert. Alle Menschen, die 70 bzw. 75 Jahre alt werden, werden vom Besuchsdienst zu Hause besucht - am Tag des Geburtstages oder danach. Ab 75 werden alle sogar jedes Jahr besucht.

Menschen, die immer aktiv am Leben der Gemeinde beteiligt waren, erfahren so: Die Gemeinde hat mich nicht vergessen. Das tut gut. Menschen, die bisher kaum Erfahrungen mit der Gemeinde gemacht haben, kommen auf diese Weise in Kontakt, erfahren, welche Möglichkeiten es bei uns für sie gibt.

Jede und jeder im Besuchsdienst besucht im Durchschnitt pro Woche drei Menschen in der Gemeinde - mal mehr, mal weniger. Wenn Sie Interesse daran haben, an diesem besonderen Dienst teilzunehmen, freuen wir uns sehr auf Sie.

Rufen Sie einfach an, dann erklären wir Ihnen, wie's geht: Tel. 43 774